Stadtgemeinde Bad VöslauMarktgemeinde Sooß
WillkommenStandesamt
Standesamt > Urkundeninformation > Staatsbürgerschaft
 
Hochzeiten
Hochzeitsorte
Urkundeninformation
Staatsbürgerschaft
Ausstellung Geburtsurkunde
Ausstellung Heiratsurkunde
Abschrift Sterbebuch
Strafregisterbescheinigung
Kontakt



Staatsbürgerschaft
Die Ausstellung des Staatsbürgerschaftsnachweises erfolgt durch

Staatsbürgerschaftsverband Bad Vöslau
Rathaus, Schloßplatz 1, 2. Stock
2540 Bad Vöslau

Herr Kracher (Tel. 02252 / 76 161 / 540) oder
Herrn Grotka (Tel. 02252 / 76 161 / 541) oder
Frau Lielacher (Tel. 02252 / 76 161 - 529) oder
auch unter stadtgemeinde@badvoeslau.at

WochentagVormittagNachmittag
MO8:00 - 12:00 Uhr14:00 - 16:00 Uhr
MI14:00 - 19:00 Uhr
DO, FR8:00 - 12:00 Uhr

Der Antrag um Ausstellung eines Staatsbürgerschaftsnachweises soll ab der Volljährigkeit (vollendetes 18. Lebensjahr) persönlich gestellt werden. Er kann aber auch mittels Vollmacht erfolgen. Der oder die Bevollmächtigte muß sich bei der Antragstellung ausweisen.

Zur Ausstellung eines Staatsbürgerschaftsnachweises werden folgende Dokumente (nur im Original, also keine Kopien) benötigt :

1.für ehelich geborenes Kind: Meldezettel oder -Bestätigung (Hauptwohnsitz muß in Bad Vöslau oder Sooß liegen) und Geburtsurkunde des Kindes, Heiratsurkunde und Staatsbürger- schaftsnachweise der Eltern (wenn Kind vor dem 1.9.1983 geboren ist, genügt der Staats- bürgerschaftsnachweis des Vaters).
2.für unehelich geborenes Kind: Meldezettel oder -Bestätigung (Hauptwohnsitz muß in Bad Vöslau oder Sooß liegen) und Geburtsurkunde des Kindes, Geburtsurkunde und Staats- bürgerschaftsnachweis der Mutter, - falls das Kind den Familiennamen des Vaters führt, wird zusätzlich ein Auszug aus dem Geburtenbuch benötigt.
3.bei Namensänderung nach Eheschließung: Meldezettel oder -Bestätigung mit dem jetzigen Familiennamen (Hauptwohnsitz muß in Bad Vöslau oder Sooß liegen) und Geburts- urkunde, bisheriger Staatsbürgerschaftsnachweis auf früheren Namen (wird von uns ein- gezogen), Heiratsurkunde und Staatsbürgerschaftsnachweis des Ehegatten, - falls Vorehen bestehen, werden auch diese Heiratsurkunden benötigt.
4.bei Wiederannahme eines früheren Familiennamens (nach Scheidung): Meldezettel oder -Bestätigung mit dem jetzigen Familiennamen, bisheriger Staatsbürgerschaftsnachweis auf früheren Namen (wird von uns eingezogen) und Heiratsurkunde mit Urteil und Vermerk über "Wiederannahme eines früheren Familiennamens".
5.bei Namensänderung durch Adoption: Meldezettel oder -Bestätigung (Hauptwohnsitz muß in Bad Vöslau oder Sooß liegen) und Geburtsurkunden "alt" und "neu" des Kindes, bzw. ein Auszug aus dem Geburtenbuch des Kindes, Gerichtsbeschluss über die Adoption, womöglich Staatsbürgerschaftsnachweis der leiblichen Kindesmutter bei unehelicher Geburt und zusätz- lich Staatsbürgerschaftsnachweis des Vaters bei ehelicher Geburt.

Pro auszustellenden Staatsbürgerschaftsnachweis sind € 41,90 in bar zu entrichten.

Gebührenfrei sind nur Staatsbürgerschaftsnachweise die nach der Geburt innerhalb von 2 Jahren ausgestellt werden (Gebührenfrei gemäß § 35 Abs. 6 GebG 1957).

Auf Grund der Komplexität des Staatsbürgerschaftsrechts ist zu empfehlen, mit den Referenten vor der Antragstellung telefonisch Kontakt aufzunehmen.

(Herr Kracher - 02252 / 76 161 - 540 oder Herr Grotka - 02252 / 76 161 - 541 oder Frau Lielacher - 02252 / 76 161 - 529)

HINWEIS:
Personen fremder Staatsangehörigkeit, die um die Verleihung der österreichischen Staatsbürgerschaft ansuchen möchten und im Bezirk Baden hauptgemeldet sind, wenden sich zuständigkeitshalber an die

Bezirkshauptmannschaft Baden
Schwartzstrasse 50
2500 Baden
Staatsbürgerschaftsreferat Frau Roithner
Tel. 02252 / 9025 - 22340
Email: post.bhbaden@noel.gv.at